Mit unseren SCHÜLERLOTSEN sicher über die Straße

Der Schulweg kann eine gefährliche Sache sein, ganz besonders, wenn mehrere Gefahrenfaktoren unheilvoll zusammenkommen. Dies ist schon allein dadurch der Fall, dass hunderte von Menschen mit den unterschiedlichsten Verkehrsmitteln zum selben Zeitpunkt auf denselben Ort zustreben.

webkl.jpg

Die größte Gefahr droht dabei immer den Fußgängern. Als besonderer Gefahrenpunkt stellte sich schon lange die Überquerung der stark befahrenen Ehndorfer Straße in Höhe der Franz-Wieman-Straße dar, und dank der unermüdlichen Beharrlichkeit einer Elterninitiative konnte schließlich letzten Sommer auch die Stadt Neumünster davon überzeugt werden: Es gibt jetzt dort einen Zebrastreifen.

Eine Bedarfsampel wurde nicht durchgesetzt, was den Einsatz eines Verkehrshelferdienstes (umgangssprachlich: Schülerlotsen) nahelegte. Der Schulleiter der GeFa, Herr Milkereit, machte sich also im 8. und 9. Jahrgang auf die Suche nach Freiwilligen für einen solchen Dienst - und wurde fündig: Zehn Jungen waren dazu gerne bereit. Jonathan (15) aus der 9d macht mit. „Mein Berufswunsch ist schon seit Jahren Polizist, da macht sich die Arbeit als Verkehrshelfer sicher gut in der zukünftigen Bewerbung", erzählt er. „Außerdem haben wir im Einführungskurs schon einen interessanten Einblick in die Arbeit der Verkehrspolizei erhalten."

Diesen Einführungskurs führte Polizeikommissar Rose vom 2. Polizeirevier durch. Dabei ging es vor allem um risikoträchtige Verhaltensweisen von Kindern und älteren Menschen im Verkehr. Die Schüler erhielten Informationen über Reaktionszeiten von Fußgängern und Autofahrern, und sie lernten auch, Bremswege zu berechnen und korrekte Signale zu geben.

Seit den Weihnachtsferien ist die Gruppe nun „im Dienst": Jeden Morgen zwischen 7.30 Uhr und 8.00 Uhr unterstützen zwei Schülerlotsen in Warnkleidung und mit Kellen am Zebrastreifen zahlreiche Grund- und Gesamtschüler beim Überqueren der Straße.

Die neuen Verkehrshelfer haben vor allem von den jüngeren Kindern sofort freudige Zustimmung erhalten, und auch die Großen profitieren von dem Sicherheitsplus. Aufgetretene Gefahrensituationen und alle anderen Erfahrungen werden bei regelmäßigen Treffs der Gruppe mit Herrn Milkereit ausgetauscht und aufgearbeitet. Übrigens: Nachwuchs wird gesucht! Interessierte Jungen und Mädchen (!) ab Klasse 8 können sich beim Schulleiter melden!

dsc_0169.jpg

Liebe Besucher,

die Gemeinschaftsschule Faldera mit Oberstufe begrüßt Sie herzlich!

Auf dieser Website finden Sie Informationen zu den Grundsätzen und Zielen unserer Arbeit. Außerdem möchten wir Ihnen aktuelle Eindrücke von den Ereignissen und Aktivitäten an unserer Schule vermitteln. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung. Kontaktieren Sie uns gerne bei weiteren Fragen.

Mit freundlichen Grüßen,
Norbert Freund (Oberstudiendirektor)

Gemeinschaftsschule Faldera

Integrierte Gemeinschaftsschule und Ganztagsschule
mit Oberstufe der Stadt Neumünster

Franz-Wieman-Str.8
24537 Neumünster

Tel.: 04321/7076530
Fax.: 04321/968435

Anmeldung