DSC00142

NEUMÜNSTER. G8 oder G9, soziale Herkunft und Bildungserfolg, Chancengerechtigkeit an Schulen, der Abschiebestopp nach Afghanistan oder die Frage nach einer deutsche Leitkultur: Mit diesen Themen konfrontierten die gut 300 Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Faldera in Neumünster über 90 Minuten lang die Kandidaten Ralf Stegner (SPD), Aminata Touré (Grüne/B90), Christopher Andresen (SSW), Birte Glißmann (CDU), Christopher Vogt (FDP), Wolfgang Dudda (Piraten), Heinrich Wadle (Linke) und Bernd Wiegmann (AfD).

Unter der Moderation der Oberstufenschüler Johanna Stoske, Anne Struve, Nadine Hinz und Christopher Suhr stellten sich die Landtagskandidaten verschiedenen Fragen zu den Themenbereichen Schulpolitik und Flüchtlings- und Integrationspolitik. Die Fragen hatte die Klasse 11b im Vorfeld der Veranstaltung mit ihrem WiPo-Lehrer Martin Bajorat erarbeitet. Die Schülerinnen und Schüler im Publikum zeigten großes Interesse und hatten eine Menge Fragen an die Politiker, sodass die Veranstaltung spontan 15 Minuten verlängert wurde. Lara Schulz (16) aus dem 11. Jahrgang zeigte sich zufrieden nach der Veranstaltung: „Die Ansichten der Parteien wurden deutlicher als wenn man sie nur im Fernsehen sieht. Mir hat die Debatte auf jeden Fall bei meiner Wahlentscheidung geholfen“. Auch der 16-Jährige Erstwähler Lennart Schümann erklärte: „Eigentlich haben mich die Wahlen nicht so interessiert, aber jetzt möchte ich auf jeden Fall wählen gehen, weil mich ein Kandidat besonders gefallen hat. Kritische Töne kamen aber auch von anderen Schülern. Wenn der Kandidat der AfD nicht auf Fragen zur Schulpolitik antworten kann, weil das nicht sein Fachbereich ist, dann finde ich das peinlich, so Thea Milkert (18) aus der 12b.
Eine Testwahl vor und nach der Diskussion zeigte, dass besonders die Grünen-Politikerin Aminata Touré überzeugen konnte. Während vor der Veranstaltung nur 16% der Schülerinnen und Schüler die Grüne wählen wollten, ergab das Ergebnis nach der Debatte für die Grünen 44,4%. Außerdem: SPD 21 Prozent, SSW 4,4, CDU 8, FDP 17, Piraten 1,2, Linke 0,6, AfD 3,1.

DSC00143DSC00143

Liebe Besucher,

die Gemeinschaftsschule Faldera mit Oberstufe begrüßt Sie herzlich!

Auf dieser Website finden Sie Informationen zu den Grundsätzen und Zielen unserer Arbeit. Außerdem möchten wir Ihnen aktuelle Eindrücke von den Ereignissen und Aktivitäten an unserer Schule vermitteln. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung. Kontaktieren Sie uns gerne bei weiteren Fragen.

Mit freundlichen Grüßen,
Norbert Freund (Oberstudiendirektor)

Gemeinschaftsschule Faldera

Integrierte Gemeinschaftsschule und Ganztagsschule
mit Oberstufe der Stadt Neumünster

Franz-Wieman-Str.8
24537 Neumünster

Tel.: 04321/7076530
Fax.: 04321/968435

Anmeldung