TOM Plakat

 

Hier ein interessanter Artikel im "Holsteinischen Courier" - klick

 

Der Kurs Darstellendes Spiel des 13. Jg. bringt am Mittwoch 07. März und am Donnerstag 08. März jeweils um 19.00 Uhr seine etwa einstündige Adaption zu Mark Twains Klassiker TOM SAWYER auf der Schulbühne zur Aufführung. Die zentralen Aussagen der Vorlagen wurden von den Schülerinnen und Schülern unter der Leitung von Frau Meise und Herrn Schlünzen extrahiert und in eine moderne Form weiterentwickelt, so dass z.B. im gesamten Stück weitgehend auf Requisiten verzichtet wird. Dies sind Ergebnisse der Beschäftigung des Kurses mit den Regiestilen des 20. Jahrhunderts u.a. von Boal, Stanislavski, Brecht oder Brook. Der Fokus liegt auf dem Spiel der SchauspielerInnen im Sinne der Aussage: Umgang mit Zivilcourage, Ambivalenz der Persönlichkeit, Vorurteilen der Gesellschaft und mit Liebe unter jungen Erwachsenen. Die Szenen sind aus Improvisationen des Kurses entstanden, Musik und Choreografie sind weitgehend durch Schüler entstanden und auch die Regie liegt in den Händen von drei Schülerinnen. Die Lehrkräfte, die den Kurs im 11. und 12. Jahrgang auf diese Arbeit fachlich vorbereitet haben, begleiten die Arbeit als Moderatoren.

Gemeinschaftsschule Faldera, Franz Wiemann Str. 8, Bühne

Mi.07.03.18,19.00 Uhr und Do. 08.03.18, 19.00 Uhr (Der Eintritt ist frei).

TOM

Am Anfang der 13. Klasse haben wir direkt mit der Planung für unser Präsentationsstück angefangen. Da wir in der 7. Klasse „ Tom Sawyer“ als Musical aufgeführt hatten und in dieser Zeit die Gemeinschaft im Jahrgang stark gewachsen ist, entschieden wir uns dazu, das Musical erneut aufzugreifen. Im Unterricht guckten wir uns das Musical aus der 7. Klasse noch einmal an und überlegten, „Tom Sawyer“ in der Originalfassung noch einmal zu spielen.

Da aber einige SchülerInnen in der Oberstufe neu dazugekommen waren, entschieden wir uns, doch unsere eigene Fassung, d.h. ein Theaterstück, zu entwerfen.

In Gruppenarbeit haben wir uns die wichtigsten Schlüsselszenen vorgenommen und überarbeiteten diese in eine moderne Fassung.

Nebenbei wurde in anderen Gruppen das Plakat entwickelt, Musik für unser Stück komponiert und Regie geführt.

Nachdem die Arbeitsfassung stand, führten wir ein Rollencasting durch. Die Rollen waren schnell besetzt, sodass wir danach in die Arbeit gehen konnten. Durch Improvisationen der SchauspielerInnen wurden die Szenen weiter ausgearbeitet.

In den Tagen vor den Auftritten hatten wir intensive Ganztagsproben, in denen das Bühnenbild und die Kostüme besprochen und ausgesucht wurden und das komplette Stück dann durch Probieren gefestigt wurde.

In unserem Stück geht es um Jugendliche, Liebe und Dramen, den inneren Konflikt des scheinbaren „Bösewichts“ und Verachtung in der Gesellschaft.

Liebe Besucher,

die Gemeinschaftsschule Faldera mit Oberstufe begrüßt Sie herzlich!

Auf dieser Website finden Sie Informationen zu den Grundsätzen und Zielen unserer Arbeit. Außerdem möchten wir Ihnen aktuelle Eindrücke von den Ereignissen und Aktivitäten an unserer Schule vermitteln. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung. Kontaktieren Sie uns gerne bei weiteren Fragen.

Mit freundlichen Grüßen,
Norbert Freund (Oberstudiendirektor)

Gemeinschaftsschule Faldera

Integrierte Gemeinschaftsschule und Ganztagsschule
mit Oberstufe der Stadt Neumünster

Franz-Wieman-Str.8
24537 Neumünster

Tel.: 04321/7076530
Fax.: 04321/968435

Anmeldung