Internationales Kochen

 „Internationales Kochen“ ist ein integratives Kooperationsprojekt mit der Gemeinschaftsschule Faldera (GeFa) und der Iuvo gemeinnützige GmbH (Iuvo) und findet alle 2 Wochen Montags von 18-21 Uhr in der Gemeinschaftsschule Faldere statt.

Initiiert wurde das Projekt von Maren Siedke (Schulsozialarbeit), Thorsten Hahn (Oberstudienrat) und Sabine Hölscher-Hahn (Lehrerin) in Kooperation mit der Iuvo. Unterstützung gab es von Herrn Freund (Schulleiter der GeFa), der sofort alle organisatorischen Probleme aus dem Weg räumte. Aber die vierzehntägigen Lebensmittelspenden der Firma EDEKA-Huchthausen sind ein echter Garant für das Gelingen der leckeren Speisen aus aller Welt.

Ziel des Projektes war und ist es, den Kontakt zwischen geflüchteten und einheimischen Jugendlichen herzustellen und damit einen Beitrag zur Integration zu leisten. „Die ersten drei Treffen verliefen noch sehr still – alle waren zurückhaltend und vorsichtig miteinander. Jetzt ist es jedes Mal ein fröhliches und aufgeregtes Geplapper am Tisch und die ersten privaten Kontakte bahnen sich an.“, erzählt Maren Siedke. „Damit erreichen wir genau das mit dem Projekt, was wir uns unter einer guten Integration vorstellen“, ergänzt Thorsten Hahn. „Das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und bestärkt uns, weiterzumachen.“

 

Heute war ein besonderer Tag für die Jugendlichen aus dem integrativen Kooperationsprojekt „Internationales Kochen“ mit der Gemeinschaftsschule Faldera (GeFa)und der Iuvo gemeinnützige GmbH (Iuvo). Seit fast einem Jahr existiert diese Gruppe mit jungen geflüchteten Menschen aus der Iuvo und den Schülerinnen und Schülern der Gemeinschaftsschule Faldera. Und von Anfang an wird diese Gruppe mit Lebensmittel der Firma EDEKA-Huchthausen unterstützt. Jetzt wollten sich alle einmal mit einer Einladung zum Essen bedanken. Da es neben den begeisterten „Köchen“ auch Künstler in der Gruppe gibt, wurde den Herren Huchthausen (Inhaber) und Straube (Marktleiter) ein selbst gemaltes Kunstwerk überreicht.

Initiiert wurde das Projekt von Maren Siedke (Schulsozialarbeit), Thorsten Hahn (Oberstudienrat) und Sabine Hölscher-Hahn (Lehrerin) in Kooperation mit der Iuvo. Unterstützung gab es von Herrn Freund (Schulleiter der GeFa), der sofort alle organisatorischen Probleme aus dem Weg räumte. Aber die vierzehntägigen Lebensmittelspenden der Firma EDEKA-Huchthausen sind ein echter Garant für das Gelingen der leckeren Speisen aus aller Welt.

Ziel des Projektes war und ist es, den Kontakt zwischen geflüchteten und einheimischen Jugendlichen herzustellen und damit einen Beitrag zur Integration zu leisten. „Die ersten drei Treffen verliefen noch sehr still – alle waren zurückhaltend und vorsichtig miteinander. Jetzt ist es jedes Mal ein fröhliches und aufgeregtes Geplapper am Tisch und die ersten privaten Kontakte bahnen sich an.“, erzählt Maren Siedke. „Damit erreichen wir genau das mit dem Projekt, was wir uns unter einer guten Integration vorstellen“, ergänzt Thorsten Hahn. „Das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und bestärkt uns, weiterzumachen.“

111a

Die ganze Crew – ganz außen von rechts nach links: Herr Huchthausen, Herr Straube, Herr Freund

Weiterlesen: Ganz viele junge Menschen sagen Danke zu... →

Liebe Besucher,

die Gemeinschaftsschule Faldera mit Oberstufe begrüßt Sie herzlich!

Auf dieser Website finden Sie Informationen zu den Grundsätzen und Zielen unserer Arbeit. Außerdem möchten wir Ihnen aktuelle Eindrücke von den Ereignissen und Aktivitäten an unserer Schule vermitteln. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung. Kontaktieren Sie uns gerne bei weiteren Fragen.

Mit freundlichen Grüßen,
Norbert Freund (Oberstudiendirektor)

Gemeinschaftsschule Faldera

Integrierte Gemeinschaftsschule und Ganztagsschule
mit Oberstufe der Stadt Neumünster

Franz-Wieman-Str.8
24537 Neumünster

Tel.: 04321/7076530
Fax.: 04321/968435

Anmeldung