Seit 2010 bietet die GeFa erfolgreich ein Musikprofil an. Kursgrößen von ca. 15 Teilnehmern ermögli-
chen dabei eine intensive künstlerische Arbeit und eine angenehme Lernatmosphäre.
Die SchülerInnen, die aus dem 10. Jahrgang der GeFa und von anderen Schulen in die Oberstufe ein-
steigen, bilden sehr schnell eine homogene Gruppe, die mit hoher Motivation in die Arbeit einsteigen.
Dabei spielt es keine Rolle, ein Instrument zu beherrschen oder ein perfektes Grundlagenwissen mit-
zubringen. Freude an der Musik, die BereitschaR, sich mit Musik beschäRigen zu wollen, zu hören, zu
analysieren und in die Praxis umzusetzen, ist die beste Voraussetzung. Die Fachlehrer sorgen dafür,
dass alle nach dem 1. Semester die Grundlagen der Elementarlehre grundsätzlich beherrschen, um
erfolgreich mitarbeiten zu können. Über zusätzliche Hilfestellungen ist es unser erklärtes Ziel, nie-
manden zurückzulassen. Allerdings setzt dieses bildungsgerechte Angebot natürlich voraus, intensiv
arbeiten zu wollen. So wie in jedem anderen Profil auch.

Momentaufnahme 1
Eine Band des Musikprofils 11 rockt die Bühne bei einer Weihnachtsveranstaltung einer anderen
Schule in Neumünster. Mit zufriedenen Gesichtern kommen sie am gleichen Abend hochmo]viert
in die GeFa zurück, um an unserer eigenen Weihnachtsveranstaltung im Chor mitzusingen oder in
der Big Band mitzuspielen. Der Austausch mit anderen Schulen wird immer mehr zum Bestandteil
unserer Arbeit.

Wir lernen Theorie für die Praxis und verstehen die Praxis durch die Theorie. Der Anteil von prak]-
schen Elementen wird im Unterricht großgeschrieben. So wird auch beim Durchgang durch die Mu-
sikgeschichte vom Mi_elalter bis zur Neuen Musik immer wieder musiziert, experimen]ert, arran-
giert, komponiert und ausprobiert, um Zusammenhänge besser zu verinnerlichen.

Momentaufnahme 2
Das Musikprofil 13 arrangiert die ersten Takte einen Charakter-Songs aus dem Musical Das Phan-
tom der Oper als Chorsatz. Zwei Ergebnisse werden projiziert und sofort mit der ganzen Gruppe
ausprobiert. Nach einigen Minuten erklingt ein 4-s]mmiger Satz, über den dann disku]ert wird.
Sind die klassischen Satzregeln eingehalten oder werden diese in der Popularmusik bewusst ge-
brochen? Oder ist sogar beides möglich?

Natürlich werden Klausuren geschrieben, in denen die Arbeit im Kurs reflek]ert wird. Zu den
Kursthemen Elementarlehre, Klassische Musikgeschichte, Popularmusik, Musik im Spiegel der Gesell-
schaR, Musik und Bühne, Musik und Sprache usw. werden Klausuren gestellt, die Grundlagen abfra-
gen und Gelegenheit bieten, fundierte Stellungnahmen zu problema]sierenden Fragestellungen ab-
zugeben. Unsere Abiturvorschläge werden bisher immer von der ministeriellen Schulaufsicht akzep-
]ert und posi]v bewertet.

Momentaufnahme 3
Auf der Bühne der Kulturwerksta_ in Aukrug stehen alle Musikprofile gemeinsam und präsen]e-
ren den Song Beau]ful in white. Ein Gitarrist des Kurses 12 spielt eine Tango-Varia]on und drei
SchülerInnen aus dem Kurs 13 performen eine Rap-Nummer aus dem Musical Hamilton. Das Mu-
sikprofil 12 ist für die selbstständige Planung, Erarbeitung und Durchführung des Konzertabends
verantwortlich. 100 Gäste und die Kurse sind sich einig: eine großar]ge S]mmung, ein anspruchs-
volles Programm.

Profil ergänzende Fächer sind Geschichte/WiPo und Darstellendes Spiel. Diese Kombina]on ermög-
licht ]efer gehende Einblicke in die Musikgeschichte, in die gesellschaRs-poli]sche Lage und stellt
Bühnentechniken bereit, die bei AuRri_en genutzt werden. An Profiltagen werden die Fächer zu-
sammengeführt. Der letzte Profiltag im Kurs 13 beleuchtet den aktuellen Nah-Ost-Konflikt und die
Arbeit des West-Eastern-Divan-Orchestra von Daniel Barenboim, in dem junge Menschen aus Paläs]-
na und Israel gemeinsam musizieren.

Momentaufnahme 4
Auf der Bühne der Stadthalle in Neumünster eskaliert ein Streit zwischen zwei Jugendgruppen. Es
wird unerträglich laut und aggressiv. SchülerInnen des Musikkurses 11 sind Teil des DS-Kurses, der
im Rahmen des alljährlich stamindenden Schule ohne Rassismus-Tages am Schultheaterfestival
teilnehmen. Am Ende des Stückes steht eine Diskussion mit dem Publikum über Zivilcourage.

Konzerte, Opern- und Musicalbesuche werden im Unterricht vorbereitet. Sie werden mindestens
einmal im Semester durchgeführt. Die Kurse 11+12 haben gerade ein Beethoven-Konzert in Hamburg
besucht und dabei ein Studio des NDR kennengelernt. Alle Kurse werden demnächst ein Konzert des
Jazzförderpreisträgers Ilja Ruf in der Musikbücherei Neumünster und das Gershwin-Musical Ein Ame-
rikaner in Paris im Opernhaus in Kiel besuchen. Nicht nur bei diesen außerschulischen Exkursionen
wird der Austausch unter den Kursen gepflegt. Gegensei]ge Hilfestellungen und der gemeinsam vor-
bereitete OberstufenMusikAbend (OMA) sind z.B. Ausdruck dieser Zusammenarbeit.

Momentaufnahme 5
3 SchülerInnen sitzen in einer Freistunde am Klavier in einem Musikraum und proben ein Arran-
gement für 6 Hände der Bohemian Rhapsodie. 2 Schülerinnen hatten vor dem Eintritt in das Musik-
profil keine Erfahrungen mit dem Klavierspiel.

Studienfahrten z.B. nach Budapest oder Prag ermöglichen Einblicke in die dor]ge Clubszene, die Mu-
seumslandschaR oder in Musik schaffenden Häuser. Über Musik lässt sich problemlos ein thema]-
scher Bezug zu den meisten bekannten Zielen von Gruppenreisen der Oberstufe erreichen.
Zusammengefasst bietet die GeFa eine regional einzigar]ge Möglichkeit, sich in der Oberstufe im Pro-
filkurs mit Musik zu beschäRigen. Der Zugang ist bildungsgerecht und einfach, da es keine Eingangs-
prüfungen gibt. Interesse, der Wille, konsequent intensiv arbeiten zu wollen und keine Angst vor der
Bühne zu haben, reichen aus.

GeFa YouTubeChannel

Liebe Besucher,

die Gemeinschaftsschule Faldera mit Oberstufe begrüßt Sie herzlich!

Auf dieser Website finden Sie Informationen zu den Grundsätzen und Zielen unserer Arbeit. Außerdem möchten wir Ihnen aktuelle Eindrücke von den Ereignissen und Aktivitäten an unserer Schule vermitteln. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung. Kontaktieren Sie uns gerne bei weiteren Fragen.

Mit freundlichen Grüßen,
Norbert Freund (Schulleiter)

Gemeinschaftsschule Faldera

Integrierte Gemeinschaftsschule und Ganztagsschule
mit Oberstufe der Stadt Neumünster

Franz-Wieman-Str.8
24537 Neumünster

Tel.: 04321/9424-510 oder 9424-511
Fax.: 04321/9424-509